Oekumene - Geschichtliches

Nach der Reformation, bzw. der Entscheidung 1528 von Aarau und Umgebung für die neue Lehre von Ulrich Zwingli, gab es keine Religionsfreiheit. Wer sich bewusst abgrenzte gegen die offizielle kirchliche Lehre sah sich gezwungen eine neue Heimat zu suchen.
Bibel von Martin Luther<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>25</div><div class='bid' style='display:none;'>277</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Bibel von Martin Luther

Ulrich Zwingli<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>25</div><div class='bid' style='display:none;'>280</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Ulrich Zwingli

Oekumene zwischen Kirchen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>25</div><div class='bid' style='display:none;'>282</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Oekumene zwischen Kirchen

Zuzug von Katholiken in Entfelden
Durch die starke Bevölkerungszunahme änderte sich mit der Zeit auch wieder das Verhältnis zwischen römisch-katholischen und reformierten Einwohnern Oberentfeldens.
* 1860 betrug der Anteil der Katholiken 1.4 %.
* 1960 war der Anteil der Katholiken auf 18 % gewachsen.
* 1971 wurde die katholische Pfarrei St. Martin, Entfelden gegründet.
* Heute beträgt das Verhältnis 2 (Reformierte) zu 1 (Katholische).
ökumenische Bewegung (allg.)
Die moderne ökumenische Bewegung entstand Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts, als Christen begannen, über konfessionelle Grenzen hinweg gemeinsam zu beten und zusammenzuarbeiten. Ende der 20er Jahre gab es bereits mehrere Pionierbewegungen, die sich weltweit um die Förderung der kirchlichen Einheit bemühten.
Oekumene Entfelden heute
In der oekumenischen Arbeit zeigt sich die gegenseitige Wertschätzung: eine Vielzahl von oekumenischen Anlässen und Gruppen verbindet heute die beiden Kirchgemeinden.
Autor: Doris Haldimann     Bereitgestellt: 25.06.2018    
aktualisiert mit kirchenweb.ch