Kirchengebäude - Geschichte

alter-plan-entfelden: von 1578 (Foto: vom Berner Stadtarzt Thomas Schoepf erstellt)

 

alte Kirche (1602 - 1884) (Foto: Archiv, Politische Gemeinde OE)

 

neue Kirche (von vorne) (Foto: Doris Haldimann)

 

1. KIRCHE
Foto links -> Karten-Ausschnitt von 1578, vom Berner Stadtarzt Thomas Schoepf erstellt, von Nord nach Süd ausgerichtet ("Endfelden oberhalb AARAUU").
  • Beim Bau der ältesten Entfelder Kirche Ende des 10. Jh. entstand die Unterscheidung zwischen Ober- und Niederentfelden (später Unterentfelden) entsprechend dem Flusslauf der Suhre.
  • 1601, beim Oberentfelder Dorfbrand, gingen u.a. auch die mittelalterliche Kirche und das Pfarrhaus in Flammen auf, ausserdem auch viele Dokumente dieser Zeit.
2. KIRCHE
Foto Mitte
  • 1602 konnte bereits das neue, spätgotisch erbaute, chorlose Gotteshaus bezogen werden, dabei konnte das untere Turmgeschoss der alten Kirche wieder verwendet werden.
  • 1639 wurden im Käsbissenturm zwei Glocken aufgehängt. Die eine Glocke war jedoch gesprungen und wurde 1696 neu gegossen.
  • 1757 war die Kirche in einem äussert baufälligen Zustand und musste dringend renoviert werden. Die Obrigkeit von Bern übernahm dabei einen für jene Zeit hohen Anteil von 28%.
  • 1857 war die ungenügend unterhaltene Kirche wieder in schlechtem Zustand und ausserdem auch viel zu klein geworden für die stattliche Kirchgemeinde. So beschloss die Gemeinde einen Neubau.
3. KIRCHE
Foto rechts unten
  • 1864 - 1866 entstand die neue geräumige, spätklassizistisch-neuromanische Kirche, erbaut von der Baufirma Schmuziger-Oberlin aus Aarau nach den Plänen des Zürcher Architekten Ferdinand Stalder. Davon zeugen auch zwei Wappenscheiben, welche in den hintersten, seitlichen Fenstern eingebaut wurden. Wieder wurden die untereren Geschosse des Turmes beibehalten.
  • 1911 wurde das Innere der Kirche nach den Idealen des Jugendstils renoviert.
  • 1964/65 wurde die Kirche erneut renoviert und eine neue Orgel eingebaut - rechtzeitig zum Jubiläum "1000 Jahre Entfelden"
  • 1966 wurde die Kirche unter Denkmalschutz gestellt, nachdem sich Bund und Kanton erheblich an den Aufwendungen für die Renovation beteiligt hatten. Mehr Infos dazu unter Denkmalschutz
  • 2000/2001 erfolgte die letzte Renovation.
Weitere Informationen
Unter "Aargauer Kirchen online" hat die Reformierte Kirche Aargau alle 90 Kirchen dokumentiert. Hier finden Sie auch weitere Infos zur Kirchen- und Baugeschichte der Reformierten Kirche Oberentfelden.
Quellen
  • Foto der 2. Kirche: mit freundlicher Genehmigung der politischen Gemeinde Oberentfelden durfte vom Bild aus ihrem Archiv ein Foto geknipst werden
  • Plan und div. Textangaben aus der "Ortsgeschichte Oberentfelden", herausgegeben 1977, geschrieben von Alfred Lüthi
  • verschiedene Unterlagen der Kirche

Bereitgestellt: 20.12.2018   
aktualisiert mit kirchenweb.ch