11vor11 22. Januar 2023: „Zeit für…“

11v11 23 01 Zeit für Titel (Foto: Andreas Wahlen)

Der erste 11vor11-Gottesdienst des Jahres war zugleich der dritte Gottesdienst der Predigtreihe „The CHOSEN“ zur gleichnamigen TV-Serie. In der Kirchgemeinde haben wir zusammen die ersten beiden Episoden der ersten Staffel geschaut und uns nun zur zweiten Episode Gedanken gemacht. Da feiert Maria Magdalena zum ersten Mal, seit Jesus ihr sieben Dämonen Ausgetrieben hat, Shabbat, den jüdischen 7. Tag der Woche.
Andreas Wahlen,
In der Predigt ging es zuerst um die Arbeit, die unserem Leben Sinn, Inhalt, Bestätigung und Zufriedenheit gibt. Dann wurde der Wert des Ruhetags betont, der zu vergleichen ist mit dem Service beim Auto, der ihm ermöglicht, mehr Kilometer zu leisten. Gemäss dem 4. Gebot ist der Ruhetag dazu da, Gott die Ehre zu geben und bei ihm wieder neue Kraft zu tanken. Zum Schluss wurde der Sonntag (1. Tag der Woche, erinnert an die Auferstehung Christi) als Segen Gottes beschrieben: Jesus hat am Sabbat Menschen geheilt und möchte auch Dich heilen. Bring ihm Deine Wunden und Schmerzen, Deine aufgewühlte Seele, damit er sie heilen kann. Vielleicht kannst Du am Ruhetag für andere ein heilsamer Segen sein. – Der Sonntag ist Gottes Geschenk an Dich. Frage: Willst Du dieses Geschenk annehmen und Dir Zeit nehmen für ihn und sein Wort oder willst Du den Sonntag (miss) brauchen für alle (un)möglichen Sachen? Ich wünsche Dir, dass Du immer wieder den Sonntag als besonderen Tag erleben darfst, an dem Gott Dir einen Service anbietet, damit Du wieder zu Kräften kommen und seinen gewaltigen Segen spüren kannst.
Anschliessend gab es im Saal bei einem feinen Mittagessen (Kartoffelstock mit Pouletgeschnetzeltem, Rüebli + Salat) die Gelegenheit, den Sonntag zu geniessen und die Gemeinschaft zu pflegen, was reichlich genutzt wurde…

Zur Predigtreihe: The CHOSEN
Bereitgestellt: 24.01.2023     Besuche: 14 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch