11vor11-Gottesdienst vom 12. September 2021 «Versteckt»

11v11 21 09 versteckt Titel (Foto: Andreas Wahlen)

Der 11vor11-Gottesdienst wurde mit dem KiBiS-Fest zusammengelegt – schon auf dem Platz vor der Kirche lädt die Hüpfburg grosse und kleine Kinder ein. Diese dürfen am Anfang des Gottesdienstes in der Kirche versteckte Puzzleteile suchen und zusammenstellen.
Das Theater führt ins Thema «Versteckt» ein: ein geldgieriger Seilbahnbesitzer will seine Kundinnen ausnehmen und verliert dadurch den Ruf im Dorf.
Martin Lex,
In der Predigt geht es um den Zöllner Zachäus, der den Menschen zu viel Geld abnahm (Luk 19,1-10). Darum hatte er auch ein schlechtes Gewissen; er hörte von Jesus und dachte sich: Das ist meine Chance; vielleicht bringt er Ordnung in mein Leben.
Da er klein war, kletterte er auf einen Baum, um Jesus besser sehen zu können. Der Zufall (?) wollte es, dass er von Jesus entdeckt wurde, der ihn aufforderte, herunterzusteigen. Ja, Jesus lud sich selbst bei Zachäus zum Essen ein. Der Mann hatte sich versteckt, weil ihm selbst seine Handlungen nicht geheuer waren.
Auch wir verstecken uns vor uns selbst, vor Gott und den Mitmenschen, hinter Kleidern, Besitz, Luxus oder guten Taten. Uns stehen viele Mittel und auffälliges Verhalten zur Verfügung, um zu kaschieren, was wir verstecken wollen.
Jesus kennt uns genauer als wir selbst, er kennt also unsere Nöte und will uns helfen, Ordnung in unser Leben zu bringen.
Wer Jesus kennen und finden will, der wird ihn finden! Lies am Morgen die Bibel, besuche Gottesdienste, pflege Gemeinschaft mit anderen Christen.
Jesus will mit dir das Leben feiern, will dir helfen, mit Schwierigkeiten fertig zu werden, sodass du dich nicht verstecken musst.
Lass dich von Jesus ändern. Luk. 19,10: «Der Menschensohn ist gekommen, um Verlorene zu suchen und zu retten.» Auch wenn du dich versteckt hast! Willst du dich finden lassen, ihm nahe sein?
Komm aus dem Versteck hervor ans Licht zu Jesus, der das Beste für dich will: ein erfülltes Leben!
Anschliessend an den Gottesdienst wurde die Gemeinschaft gepflegt bei einem feinen Mittagessen draussen, beim Hüpfen auf der Hüpfburg, beim Basteln mit Manuela Koller. Es war ein richtig fröhliches Fest.
Bereitgestellt: 02.10.2021     Besuche: 65 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch