Outdoorweekend beider Ref. Kirchgemeinden Entfelden

Outdoorweekend<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1013</div><div class='bid' style='display:none;'>14129</div><div class='usr' style='display:none;'>281</div>

Und runter geht’s!! Fast alle Teens liessen sich an der steilen Kletterwand in Schönenwerd an einem Seil herunter. Der erste Schritt „ins Leere“ war nicht ohne. Um so stärker war das Gefühl danach – yeah, ich habe es geschafft! Alle haben Mut bewiesen: Die, welche kletterten, aber auch die, die mutig zu ihrer Höhenangst standen.
Barbara Dietiker & Raphael Moser,
Sonnenschein und warme Temperaturen begleiteten uns. So fuhren wir am 5. September mit Velo und Gepäck in Richtung Schönenwerd los. Auf einem gemütlichen Waldplatz schlugen wir nach unserer Abseilaktion unser Nachtlager auf. Geschlafen wurde im Freien – ohne Zelte - nur Schlafmatten und Schlafsäcke. So surrten wache Mücken die ganze Nacht um unsere Köpfe und Schlaf fanden wir nur als Mumie (total eingepackt in unserem schützenden Schlafsack).

Das Znacht wurde bei den umliegenden Anwohnern erbettelt und so gab es ein reichhaltiges Essen mit verschiedenen Leckereien. Auf jeden Fall wurden wir alle satt. Den Abend liessen wir mit ernsten Diskussionen (SENSIS) und lustigen Spielen um’s Lagerfeuer ausklingen.

Am Morgen erwartete uns ein feines Frühstück. Müde, aber zufrieden genossen wir die morgendliche Waldruhe mit feinem Zopf, Honig, Nutella und Rührei. Danach begaben wir uns mental auf die abenteuerliche Reise von Mose. Mose erlebte eine herausfordernde Berufung von unserem biblischen Gott. Diese Berufung erforderte viel Mut, welcher Mose zu Beginn nicht hatte. Doch Gott begleitete ihn treu und stand ihm in allen schwierigen Situationen zur Seite. Diese Treue und Führung gelten auch für uns. Gott hat uns bereits mit allem Nötigen ausgerüstet. Es liegt nun an uns, diese Werkzeuge für Gott und unsere Mitmenschen einzusetzen.

Nach dem Aufräumen und Einpacken ging unsere Velotour wieder zurück nach Unterentfelden.

Bereitgestellt: 07.09.2020     Besuche: 45 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch