Jugendarbeit geht online

MoKoDiHey<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>928</div><div class='bid' style='display:none;'>14007</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Die Sozialdiakoninnen Barbara Dietiker, Manuela Koller und der Sozialdiakon Raphael Moser von Unterentfelden haben sich Gedanken gemacht, wie sie in dieser Zeit mit ihren Jugendlichen in Kontakt sein können und trotz Virus Content liefern können.
Manuela Koller,
So ist die Idee entstanden für einen eigenen Youtube Kanal. Unter dem Namen entfeldenYOUTH werden vom Palmsonntag bis Ostersonntag kurze Clips zu sehen sein. Sie haben die jeweiligen Geschehnisse der Karwoche aufgegriffen und mit viel Humor verknüpft.

Gedreht wurde in Jogginghose auf dem Sofa im Wohnzimmer von Manuela Koller. Ganz nach dem Motto: Stay Home oder MoKoDiHey wie der Name der Serie lautet. - Machen Sie sich selber ein Bild auf Youtube: entfeldenYOUTH
Bereitgestellt: 05.04.2020    
aktualisiert mit kirchenweb.ch