Waldweihnacht mit der Jugend

IMG_6563<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>924</div><div class='bid' style='display:none;'>13299</div><div class='usr' style='display:none;'>297</div>

Echte Kerzen am Tannenbaum, Stille Nacht singen, Suppe und Tee über dem Feuer, Input zu Jesus, der kein kleines Baby blieb und viele tolle Momente mitten im Wald. Das durften rund 40 Jugendliche unserer Gemeinde am Freitag 14.12.18 erleben.
Manuela Koller,
Es war fast schon ein wenig kitschig, als kurz vor 18.00 Uhr auch noch leichter Schneefall einsetzte. Das Wetter war einfach perfekt für unsere Waldweihnacht. Dick eingemummelt trafen wir uns bei der Badi Entfelden. Gemeinsam liefen wir dann zum Waldhaus Tann. Dort hatten unsere Helfer bereits ein Feuer gemacht und die Suppe und der Tee waren fertig gekocht. Rund ums Feuer assen wir gemeinsam das feine Znacht. Danach machte uns Barbara Dietiker in ihrem Input neu bewusst, dass die Geschichte mit Gott und den Menschen an Weihnachten erst richtig begann. Jesus blieb kein kleines Baby. Er wurde zum Retter aller Menschen - auch für dich und mich!
Eine kleine Gruppe machte sich dann auf die Suche nach einem kleinen Tannenbaum. der dann zu unserem Weihnachtsbaum wurde. Geschmückt mit Kerzen und gebastelten kleinen Dingen, war er wunderschön anzusehen. Wir sangen viele traditionelle Lieder und genossen die Stimmung. Zum Schluss gab es noch Marshmallows und Lebkuchen, bevor wir uns auf den Rückweg zur Badi begaben.
Die MaXler liessen diesen gelungene Abend dann noch mit Glühwein und Punsch im Kirchgemeindehaus ausklingen.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren tollen Helfern bedanken. Unsere Kirchenpflegerinnen Stefanie Lorenzana und Gabriela Pichler und unser Vikar Markus Opitz, waren uns eine grosse Hilfe.
Autor: Manuela Koller     Bereitgestellt: 16.12.2018     Besuche: 17 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch