Aktion „Nacht ohne Dach“

Nacht ohne Dach<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>907</div><div class='bid' style='display:none;'>12975</div><div class='usr' style='display:none;'>281</div>

„Es war krass zu erleben, unter welchen Umständen viele Menschen auf dieser Welt leben müssen. Wir können nach dieser Nacht wieder in unser sicheres Zuhause zurück.“ Dies eine Aussage einiger Teens, die dabei waren.

Barbara Dietiker,
Unser Kirchenparkplatz verwandelte sich für eine Nacht in ein Ghetto. Vom 18. auf den 19. August schliefen 15 Jugendliche und junge oder junggebliebene Erwachsene nur auf Karton oder in einem einfachen und selbstgebauten Kartonunterschlupf. Zum Teil diente ein Stein als Kopfkissen.

Diese Aktion nennt sich „Nacht ohne Dach“ und wurde von der Organisation Tearfund ins Leben gerufen. So können Jugendgruppen am eigenen Leib erleben, was es bedeutet, zumindest für eine Nacht auf das bequeme Bett und das sichere Zuhause verzichten zu müssen.

Mit dieser Aktion haben wir auch Geld gesammelt, um die Organisation Tearfund zu unterstützen. Unser gesammeltes Geld fliesst vollumfänglich in Hilfsprojekte in Lima/Peru. Dort werden Strassenkinder und Menschen, welche in Slums leben müssen, in ihrem schwierigen Alltag begleitet.
Autor: Doris Fuchs     Bereitgestellt: 07.09.2018     Besuche: 20 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch