Missionsprojekte

Der Erlös des diesjährigen Bazars vom 22./23.11.2019 geht (zu gleichen Teilen) an folgende Projekte:
Kinderhilfswerk Ukraine<div class='url' style='display:none;'>/bereich/erwachsene/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>551</div><div class='bid' style='display:none;'>13073</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Kinderhilfswerk Ukraine

Schule im Südsudan<div class='url' style='display:none;'>/bereich/erwachsene/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>551</div><div class='bid' style='display:none;'>13726</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Schule im Südsudan

kranker Teddy<div class='url' style='display:none;'>/bereich/erwachsene/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>551</div><div class='bid' style='display:none;'>13728</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

 

Kinderhilfswerk Ukraine
In der Ukraine ist der Kampf ums Überleben eine tägliche Realität geworden. Seit über 20 Jahren fehlen die wirtschaftlichen und gesetzlichen Grundlagen zum Aufbau einer funktionierenden Marktwirtschaft - das hat zum Chaos geführt.
Eine enorme Kriminalitätsrate, Korruption, Armut, Prostitution und ein explosionsartig wachsender Drogen- und Alkoholkonsum sind unübersehbare Folgen dieser Entwicklung.
Einmal mehr leiden vor allem die Kinder und Frauen unter dieser Situation.

Das Kinderhilfswerk Ukraine arbeitet mit einer lokalen Missionsstation zusammen und führt verschiedene Projekte:
  • Hilfsmittel werden bei uns gesammelt, transportiert und den Notleidenden abgegeben.
  • Im Sommer werden Kinderlager durchgeführt, damit Kinder mal 1-2 Wochen unbeschwert Kinder sein dürfen, dabei hören sie das Evangelium.
  • Eine Lern-Werkstatt für Holz- und Metall-Bearbeitung wurde aufgebaut und 2015 eröffnet.
  • Ein Kinderhaus für Waisenkinder ist am Entstehen.
Weitere Infos

Mission 21: "Bildung für die Zukunft" - Schulen und Kinderheim im Südsudan
Viele öffentliche Schulen im Südsudan mussten wegen des Konflikts im Land schliessen. Schulen, die von kirchlichen Institutionen geführt werden, agieren unter schwierigen Bedingungen. Rund 70% der Kinder im Primarschulalter besuchen keinen Unterricht. Die meisten davon sind Mädchen.

Die Presbyterianische Kirche des Südsudan (PCOSS), Partnerkirche von Mission 21, engagiert sich mit dem Bau und der Renovation von Klassenräumen. Zudem schult sie Lehrkräfte im Umgang mit traumatisierten Kindern. Besonders Kinder, die ohne jegliche Unterstützung auf der Strasse leben, sind einem hohen Risiko ausgesetzt, vom Militär rekrutiert zu werden.

Die PCOSS betreibt ausserdem ein Kinderheim, in dem Kinder Zuflucht, Bildung und psychosoziale Unterstützung erhalten.

Weitere Infos

Stiftung Joël Kinderspitex, Schweiz
Die Realität von Eltern mit einem beeinträchtigten, schwer kranken oder gar sterbenden Kind ist der Hintergrund der Stiftung Joël Kinderspitex. Es ist die Geschichte ihrer Gründerin Verena Mühlemann – und sie prägt die Organisation seit 1990. Schnell verfügbare, kompetente Hilfe mit Herz – das ist die Joël Kinderspitex. Nicht umsonst bis heute die bedeutendste Kinderspitex der Schweiz.

Die Mitarbeiter der Joël Kinderspitex wollen in der Not beistehen und die Last lindern helfen. Von der Zusatzbelastung durch ein pflegebedürftiges Kind ist die ganze Familie betroffen – eine Zerreissprobe für alle und leider oft mit Beeinträchtigungen bei den gesunden Geschwistern. Hier will und kann die Joël Kinderspitex sinnvolle und fachkundige Unterstützung bieten.

Weitere Infos

Bereitgestellt: 19.11.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch