Gute Gedanken – wie geht das?

Gemeindewochenende 2017<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oe.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>764</div><div class='bid' style='display:none;'>7665</div><div class='usr' style='display:none;'>281</div>

Dieser Frage gingen die Teilnehmer des Gemeindewochenendes der reformierten Kirchgemeinde Oberentfelden nach.

Von Peter Hediger, peter.hediger@ref-oe.ch

Das Wetter gab wenig Anlass zu guten Gedanken: Nebel und Regen begleiteten uns – ausser auf der Heimfahrt. Doch das tat der Stimmung unter den anwesenden Paaren und Einzelpersonen keinen Abbruch. Im Seminarzentrum Lihn auf dem Kerenzerberg über dem Walensee assen wir hervorragend und wurden auch vom Team gut betreut.
So schärften wir etwa auf dem Sinnes-Apéro unsere Wahrnehmung. Der Film „Drei Männer im Schnee“ in seiner humorvoll-menschlichen Ausprägung liess gute Gedanken und Gefühle zurück. Anhand verschiedener Bibelstellen erfuhr man über die Gedanken des Menschen zu Gott und Gottes über die Menschen. Daraus und aus persönlichen Erfahrungen entstand der Gottesdienst am Sonntagmorgen in der Grotten-Kapelle.
Bevor sich die Gruppe auf den Heimweg machte, liessen sich alle anregen durch das Vorstellen verschiedener Arten, eine Situation zu sehen. Der Eine sagt sich: „Ich werde es nie zu etwas bringen.“ Die Andere, in derselben Situation: „Bis hierher hat das Geld gereicht, es wird auch weiterhin so sein.“ Nun sind wir gerufen, aus unseren guten Gedanken gute Ereignisse werden zu lassen.

 

publiziert am 19.09.2017



zurück
weitere Berichte


Top  -  Verantwortlich: Doris Fuchs Portrait anzeigen  -  Reformierte Kirchgemeinde Oberentfelden